Wo Teckelfreunde zu Hause sind
Dachshund of Passion

Über uns

Ziel der Gruppe ist die Förderung der Teckel in der Zucht, im Wesen und in der Ausbildung. Wir präsentieren sie auf Ausstellungen, fördern aber auch den jagdlichen Einsatz  unserer Hunde. Wir sind Züchter, Liebhaber und Jäger. Unser Ziel ist es, ohne jedes kommerzielles Gewinnstreben unsere Kurz-, Rauh- und Langhaarteckel auf die Arbeit in der jagdlichen Praxis vorzubereiten und damit auch die Reinzucht des Teckels auf Schönheit und Leistung zu pflegen und zu fördern.

Die Gruppe Nordheide wurde am 21.05.1971 gegründet und 31 Mitglieder traten am Gründungstag in die Gruppe ein. Bis heute sind es über 170 Mitglieder und kommen aus dem norddeutschen Raum.

Seit dem 29.10.1998 ist die Gruppe Nordheide e.V. ein eingetragener Verein und am 01.01.1999 erhielten wir die Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt.

Chronik der Gruppe

Gründung der „Gruppe Nordheide von 1971 e.V.“ am 21. Mai 1971

Ein kleiner Blick zurück:

Nach mühevollen Ermittlungen haben wir Unterlagen zur Gruppengründung gefunden. Als erstes war da die Zeitung von 1971:

In den „Harburger Anzeigen und Nachrichten“ vom 15. Juli 1971 war auf Seite 5 unter anderem zu lesen, Proteste gegen Hunde im Versandhandel.

Neue Gruppe Nordheide des Deutschen Teckelclubs 

mit dem Sitz in Holvede wurde die Gruppe Nordheide des Deutschen Teckelclubs v. 1888 gegründet. Vorsitzender wurde Hans Hansen.

31 Mitglieder traten auf der mit über 60 Personen besuchten Gründungsversammlung der Gruppe bei.

Jeden zweiten Freitag im Monat ist für Mitglieder Treffpunkt um 20 Uhr für den Klubabend im Gasthaus Heins. Mit der Gründung der Gruppe Nordheide ist der Raum von Harburg-Stadt bis Zeven, von Winsen bis Buxtehude angesprochen.

 Gruppe Nordheide von 1971 e.V.


Zurück