TECKELKLUB NORDHEIDE 
DTK 1888 e.V.

Aktuelles


Hier finden Sie in Kürze aktuelle Informationen rund um den Verein, Dackelwesen und Mitgliederaktivitäten.

Bitte haben Sie noch etwas Geduld.




Oktober 2020

Den beliebten Teckelkalender gibt es natürlich auch wieder für das Jahr 2021. Sie können diesen zum Einzelpreis von € 6,50 unter achim.philipp@dtk1888.de bestellen.


August 2020

Pressemitteilung des VDH

Da ist der Wurm drin: Augenwurminfektionen - eine Gefahr für Hunde in Deutschland?

 

24.06.2020

Es gibt auch schöne Nachrichten in dieser schwiegen Zeit ...

Unsere Mitglieder Kristin Zander und Nina Sommer waren am vergangenen Wochenende unterwegs. Beim Landesverband Berlin-Brandenburg stand alles im Zeichen einer Zuchtschau sowie einer Spezial- und Landessiegerausstellung. Die beiden Damen kamen mit hervorragenden Ergebnissen wieder nach Hause.

Zander's Carlotta - V (Besitzerin: Kristin Zander)                                                                   Zander's Inaara - V (Besitzerin: Kristin Zander)                                                                          Fee von der Drachenburg (Besitzerin: Nina Sommer) erhielt auf der Zuchtschau den Formwert: V und wurde auch auf der Spezial- und LS mit einem V bewertet.                                                              

Ein schöner Erfolg für unsere Gruppe, herzlich Glückwünsche!




Zander's Carlotta

Zander's Inaara

Fee von der Drachenburg

04.06.2020


Wir hatten uns wirklich darauf gefreut, eine Zuchtschau anbieten zu können, aber bei der noch immer nicht sicheren Lage in Zeiten der Corona Pandemie, hat der Vorstand beschlossen, die für den 21.06.2020 geplante Zuchtschau abzusagen aufgrund der zwingenden Auflagen und Hygienekonzepte durch Gesundheits- und Ordnungsämter zu hoch ist. Unser aller Gesundheit geht vor.


20.05.2020

Für erfolgreiche Einsätze in der jagdlichen Praxis wurde Zander's Dino und sein Führer Martin Jahnke vom DTK 1888 e. V. für das Bemühen um den gerechtgeführten Jagdgebrauchsteckel ausgezeichnet. Durch registrierte Erfolge bei Nachsuchen auf Schalenwild at dieser Teckel seine Fähigkeiten im Sinne waidgerechter Jagdausübung bestätigt.



21.04.2020

So sehr wir uns darauf gefreut hatten, es steht auch für uns an allererster Stelle die Gesundheit aller Menschen, seien sie Hundehalter oder auch nicht. Unzweifelhaft ist es an jedem Einzelnen von uns, eine weitere Verbreitung der Covid-19-Erkrankung (ausgelöst durch das Coronavirus) möglichst zu vermeiden. In vielerlei Hinsicht müssen wir, obwohl uns das oft hart trifft, dabei Abstriche in punkto Sozialleben, Berufstätigkeit, Finanzen, Mobilität und Freizeitgestaltung hinnehmen,

Darum müssen wir nun den geplanten Vortrag am 08.05.2020 absagen.

Ebenso werden in nächster Zeit keine Könabende stattfinden können und dürfen.



06.04.2020

Wir wollen in diesen schwierigen Zeiten auch mal etwas Positives verkünden. Unserem Mitglied Martin Jahnke wurde der Schweißhundeführerpass anerkannt. Herzliche Glückwünsche!









01.04.2020

Anleinregelung für Hunde in der allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit in Niedersachsen

Hinweise und Informationen für Hundebesitzer zum Verhalten in der Natur:

www.ml.niedersachsen.de/startseite


16.3.2020

Die Spurlaut-, Schussfestigkeitsprüfung und der Wassertest ist abgesagt. Anbei das Schreiben unserer Obfrau für Prüfung und Jagdgebrauch:

 


Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an unser Mitglied Sebastian Sommer. Seinem Rüden Balou vom Eberhardsberg (Rauhhaar Standard) wurden die Leistungszeichen BhN (F) und BhN (M) verliehen. Auch wurde der Rüde aufgrund seiner auf den Prüfungen gezeigten Leistungen nach Teil C Ziffer 25 der Prüfungsordnung unter der GTB-Nr. 25/2020 ins Gebrauchsteckelbuch eingetragen.




 

Aus gegebenem Anlass wurden die Prüfungsgebühren angepasst - siehe Beiträge/Gebühren (Stand März 2020)

Januar 2020

  • Wir heißen als weitere Züchter in unserer Gruppe M. und K. Hartmann mit ihrem Rauhhaar-Zwinger Vom Twerlustmoor FCI herzlich willkommen.



ngs

Mai 2019

Eichenprozessionsspinner beim Hund   

Die feinen Brennhaare der Raupe führen zu starken Reaktionen   

Es handelt sich um eine Raupe, aus der später ein harmloser Nachtfalter wird. Ihre feinen Brennhaare sind für Mensch und Tier extrem giftig. Sie enthalten das Nesselgift Thaumetopoein, welches bei Kontakt abgesondert wird. Man findet die ca zwei Zentimeter langen Eichenprozessionsspinner an den Ästen von Eichen, wo die Nester aussehen wie Zuckerwatte und die Raupen einen samtig behaarten Rücken mit roten Warzen haben. Wenn sie die Haare abwerfen um sich zu verpuppen, bleiben sie noch immer mehrere Jahre giftig!

Symptome

Vor allem für Hunde ist die Raupe mit ihren Haaren besonders giftig. Durch das Abschlecken des Fells, aber auch der direkte Kontakt mit der Nase oder der Zunge mit der Raupe, führen zu starken Schwellungen im Kopfbereich und zu schweren Verätzungen der Hundezunge. Diese könne in weiterer Folge sogar zum Absterben der betroffenen Areale an der Zunge führen!

Beim Menschen verfangen sich die kleinen Widerhaken der feinen Haare an den Kleidern und Schuhen und lösen bei jeder Berührung neue toxische Reaktionen aus. Die fast unsichtbaren Brennhaare dringen leicht in die Haut und Schleimhaut ein.

Auf der Haut verursacht das Nesselgift Rötungen, Quaddeln und Pusteln mit sehr starkem Juckreiz! Diese Hautreaktionen halten unbehandelt oft ein bis zwei Wochen an.

Gelangen die giftigen Härchen durch Einatmen in die Lunge, kann es zu Entzündungen wie bei einer Bronchitis kommen. Asthmaanfälle und in Einzelfällen eine allergische Schockreaktion sind ebenfalls möglich.

Therapie

Hunde

Möglichst schnell zum Tierarzt, dort wird das Maul ausgespült und wenn notwendig Medikamente gegen den allergischen Schock gegeben.

Menschen

Kleidung sofort ausziehen, waschen und sorgfältig duschen, danach nicht abtrocknen, damit übrige Härchen nicht in die Haut eingerieben werden. Kam es bereits zum Hautkontakt, können entzündungshemmende Cremes und Antihistaminika helfen.

Prophylaxe

Grundsätzlich gilt: Befallsgebiete meiden!

Die Raupen und Gespinste nicht berühren, nicht genau ansehen (Gefahr der Einatmung der feinen Haare) und sich nicht in der Nähe von befallenen Bäumen aufhalten.

Hunde sollten unbedingt an der Leine gehalten werden.     

Quelle: anicura




 

März 2019

Als weitere Züchter begrüßen wir herzlich unsere Mitglieder Nina und Sebastian Sommer. Der beantragte (RH) Zwinger "von der Elbmarsch" ist genehmigt.

 






 

Herzlichen Glückwunsch Alfred!

 

 

Laudatio

Am 24. September 2018 feierte unser langjähriger 2. Vorsitzender, Zucht- und Schliefenwart Alfred Jakubik seinen 80. Geburtstag!

Alfred ist seit über 50 Jahren Mitglied im Deutschen Teckelklub von 1888 e.V. und Gründungsmitglied der Gruppe Nordheide e.V. von 1971.

Seit 1966 züchtet Alfred sehr erfolgreich als leidenschaftlicher Züchter mit seinem Zwinger „vom Kirschenland“, der schon viele Landes- und Gebrauchssieger hervorgebracht hat. Angefangen hat er mit roten Langhhaarzwergen, hier sei stellvertretend "Othello vom Kirschenland" erwähnt. Dann widmete er sich mit der gleichen Leidenschaft den Rauhhaarzwergen zu. Zudem ist Alfred auch Jäger und Rüdemann mit Leib und Seele.

Die Landessiegerausstellungen sind unter seiner Leitung immer ein Highlight bei allen Ausstellern, Züchtern und Besuchern. Durch sein Engagement und seine guten Kontakte zur Gemeinde sorgt er immer wieder dafür, dass wir diese Ausstellungen in der Festhalle Jork abhalten können. Auch durch seine guten Verbindungen zur Jägerschaft können die Schussfestigkeits- und Spurlautprüfungen immer wieder stattfinden.

Ebenso hervorragend werden von ihm die Teckel für die Arbeit unter der Erde vorbereitet. Ihm liegt die Gebrauchsarbeit sehr am Herzen und für unsere Gruppe hält Alfred die Kontakte zur Jägerschaft und Revierinhabern aufgrecht.

Wir sind dankbar für die vorbildliche Arbeit rund um unsere Teckel insbesondere für unsere Gruppe. Alfred ist für unsere Gruppe unentbehrlich, ohne ihn wäre so Manches nicht möglich.  Allen Teckelliebhabern hilft er mit seinem Wissen und seiner Erfahrung bei Problemen weiter.

Lieber Alfred, zu Deinem Ehrentag gratulieren Dir alle Mitglieder und der Vorstand der Gruppe Nordheide ganz herzlich und wünschen Dir weiterhin viel Gesundheit und Wohlergehen für das neue Lebensjahr, dir und deiner Frau Christa wünschen wir noch viele gemeinsame Jahre! Wir hoffen, dass du uns eine Indiskretion verzeihen wirst. Du bist ein ganz Süßer, denn mit ein oder zwei Stück Kuchen kann man dich glücklich machen.

Der Vorstand der Gruppe Nordheide




 

 


Zurück


Info