Wo Teckelfreunde zu Hause sind
Dachshund of Passion

Aktuelles

Datenschutz

Januar 2019

Es gibt zwar keinen Grund zur Panik, dennoch sollte oberste Besonnenheit und Vorsicht gelten!

Aus unserem Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen wurden Fälle von Tularämie gemeldet. Bei der Krankheit, umgangssprachlich auch Hasenpest genannt, handelt es sich um keine anzeigepflichtige Seuche. Der Erreger befällt vor allem Nagetiere wie Feldhasen, Kaninchen und Mäuse in freier Wildbahn.

Handlungsempfehlungen
Wer tote Kaninchen oder Hasen entdeckt, sollte diese nicht anfassen und dem Veterinäramt des Kreises Recklinghausen melden. Der Erreger kann auch durch direkten Kontakt auf andere Tiere übertragen werden. Hundehalter sollten ihre Tiere deshalb nicht frei laufen lassen, Katzenhalter gefangene Mäuse mit Blick auf besondere Hygiene entsorgen. Wer dennoch Kontakt mit einem potenziell kranken Tier hatte und grippeähnliche Symptome feststellt, sollte seinem Arzt davon berichten. Ist die Diagnose Tularämie bestätigt, kann die Krankheit mit bestimmten Antibiotika behandelt werden.

"Entsprechende Informationen, die in sozialen Medien und bei WhatsApp-Gruppen kursieren, sind nach Auskunft wohl zutreffend." Textquelle Waltroper Zeitung

Informationen zur Tularämie vom Robert Koch Institut

Januar 2019

Es muss mal wieder sein. Aufgrund von sich häufenden Mitteilungen, die nicht nur aus den Medien bekannt wurden, dass häufig kleine Hunde von größeren zusammen oder gar zu Tode bebissen wurden, möchten wir an die Hundebesitzer appelieren: Nehmt eure Hunde an die Leine! Sicherlich ist es richtig, dass auch kleine Hunde keine Engel sind und sich lautstark "zu Wort" melden, andere damit anpöbeln, der kleinere Hund hat aufgrund seiner Größe die geringeren Chancen, solch ein Beißattacke zu überleben. Selbst wenn er die nötige Stabilisierung und Operation erst einmal überlebt, können Komplikationen beim Heilungsprozess immer noch durch die oft heftigen zugefügten Wunden bedeuten, dass er dabei sein Leben verliert.

Generell herrscht sowie ein Leinenzwang, Informationen, wie und wo dies so ist und welche Strafen auf die Hundebesitzer zukommen, entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

Vielen Dank für Verständnis!

www.bussgeldkatalog.org/leinenzwang

Tut es uns zuliebe! Bitte nicht böllern!

In ein paar Tagen ist das Jahr zu Ende. Der Jahreswechsel ist für uns Menschen ein Anlass zum Feiern. 

Knaller, Raketen, Böller - an Silvester ist es bunt und laut. Für Hunde ist die laute Knallerei jedoch anstrengend und gefährlich. Viele Hunde fürchten die Knallerei.

Hunde haben sehr sensible Ohren. Sie können Töne vernehmen, die das menschliche Ohr gar nicht hören kann. Umso lauter und unangenehmer wird es für Hunde an Silvester. Die Hunde sind verängstigt oder erleiden sogar Schmerzen bei großem Lärm.

Alle Jahre wieder ... Wir als Menschen tragen eine große Verantwortung und darum haben wir erneut die Bitte: Keine lebenden Tiere zu Weihnachten!



Bald ist es wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Viele Menschen stellen sich bereits seit Wochen die Frage, was sie ihren Lieben in diesem Jahr schenken sollen. Dabei fällt die Wahl schnell auf das Falsche. Doch einen unliebsamen Pullover kann der Beschenkte problemlos umtauschen – ein Haustier nicht.

Oft können viele Menschen bittenden Kinderaugen nur schwer widerstehen und geben dem Wunsch nach einem Haustier nach. Oft werden Hund oder Katze deshalb voreilig angeschafft – nicht selten zum Leidwesen des Tieres.

Zeit- und Kostenaufwand bei Haustieren werden häufig unterschätzt. Der Welpe, der zunächst niedlich war, wird nicht sofort stubenrein oder muss plötzlich zum Tierarzt – wenn der Alltag nach den Feiertagen wieder einkehrt, wird das Tier bald zur Belastung.

Kinder können eigentlich die Pflichten, die mit einem Haustier verbunden sind, oft noch gar nicht richtig einschätzen, auch wenn sie beteuern, ja, ich kümmere mich um das Tier. Auch und gerade bei einem Überraschungsgeschenk besteht die Möglichkeit, dass das Tier gar nicht den Vorstellungen des Beschenkten entspricht. Was folgt, ist meist die Abgabe und die Leidtragenden sind die Tiere.

Nicht nur Hunde und Katzen zählen zu den Tieren, die gerne zu Weihnachten verschenkt werden. Auch Kleintiere, Vögel und Exoten finden immer häufiger ihren Weg unter den Weihnachtsbaum. Als Geschenke sind sie jedoch genauso ungeeignet.

Zweifellos ist ein Welpe, der schwanzwedelnd unter dem heimischen Weihnachtsbaum sitzt, niedlich. Doch dem Vierbeiner tut man damit keinen Gefallen. Nicht nur Hunde, sondern auch alle anderen Tiere müssen sich erstmal an ihre neue Umgebung und den Tagesablauf gewöhnen. Dafür benötigen sie vor allem Ruhe und Zeit. Zwischen Weihnachten und Neujahr herrscht allerdings bei den meisten Familien viel Trubel. Gäste kommen und gehen oder man ist unterwegs zum Familienessen oder Ähnliches, Selbst wenn der Welpe dabei sein soll, wird das für einen Welpen schnell zu viel werden.

Die Verantwortung für das tierische Familienmitglied trägt man viele Jahre, dessen muss sich Jeder bewusst sein. Schlussendlich muss deshalb die ganze Familie die Anschaffung befürworten und bereit sein, sich um das Tier kümmern. Kann dieser Verantwortung nicht genüge getan werden, sollte der Verstand und nicht das Herz entscheiden, es ist für beide Seite die bessere Entscheidung.

Wenn Sie wirklich an einem Haustier interessiert seid, bleibt auch nach den Feiertagen noch genügend Zeit für die Anschaffung.

 

Laudatio

Am 24. September 2018 feierte unser langjähriger 2. Vorsitzender, Zucht- und Schliefenwart Alfred Jakubik seinen 80igsten Geburtstag!

Alfred ist seit über 50 Jahren Mitglied im Deutschen Teckelklub von 1888 e.V. und Gründungsmitglied der Gruppe Nordheide e.V. von 1971.

Seit 1966 züchtet Alfred sehr erfolgreich als leidenschaftlicher Züchter mit seinem Zwinger „vom Kirschenland“, der schon viele Landes- und Gebrauchssieger hervorgebracht hat. Angefangen hat er mit roten Langhhaarzwergen, hier sei stellvertretend "Othello vom Kirschenland" erwähnt. Dann widmete er sich mit der gleichen Leidenschaft den Rauhhaarzwergen zu. Zudem ist Alfred auch Jäger und Rüdemann mit Leib und Seele.

Die Landessiegerausstellungen sind unter seiner Leitung immer ein Highlight bei allen Ausstellern, Züchtern und Besuchern. Durch sein Engagement und seine guten Kontakte zur Gemeinde sorgt er immer wieder dafür, dass wir diese Ausstellungen in der Festhalle Jork abhalten können. Auch durch seine guten Verbindungen zur Jägerschaft können die Schussfestigkeits- und Spurlautprüfungen immer wieder stattfinden.

Ebenso hervorragend werden von ihm die Teckel für die Arbeit unter der Erde vorbereitet. Ihm liegt die Gebrauchsarbeit sehr am Herzen und für unsere Gruppe hält Alfred die Kontakte zur Jägerschaft und Revierinhabern aufgrecht.

Wir sind dankbar für die vorbildliche Arbeit rund um unsere Teckel insbesondere für unsere Gruppe. Alfred ist für unsere Gruppe unentbehrlich, ohne ihn wäre so Manches nicht möglich.  Allen Teckelliebhabern hilft er mit seinem Wissen und seiner Erfahrung bei Problemen weiter.

Lieber Alfred, zu Deinem Ehrentag gratulieren Dir alle Mitglieder und der Vorstand der Gruppe Nordheide ganz herzlich und wünschen Dir weiterhin viel Gesundheit und Wohlergehen für das neue Lebensjahr, dir und deiner Frau Christa wünschen wir noch viele gemeinsame Jahre! Wir hoffen, dass du uns eine Indiskretion verzeihen wirst. Du bist ein ganz Süßer, denn mit ein oder zwei Stück Kuchen kann man dich glücklich machen.

Der Vorstand der Gruppe Nordheide

Benelux Winner / World Dog Show 2018 - Amsterdam/NL

Bei hochkarätiger internationaler Konkurrenz erliefen sich die Teckel unserer ZG Ute Schubert und Anne-Greta Schricker in ihren Klassen jeweils vorzügliche und sehr gute Ergebnisse.

Benelux-Winner:

Titus vom Teckeltraum - SG 2


Lady Lotta vom Rehsprung - V3


Sira vom Teckeltraum - V


Umbra vom Teckeltraum - SG4


Wilma von der Forstweihe - V3


Freitag WDS:

Titus vom Teckeltraum - V3


Lady Lotta vom Rehsprung - V


Sira vom Teckeltraum - V


Umbra vom Teckeltraum - V


Wilma von der Forstweihe - V4


Samstag  WUT:

Titus vom Teckeltraum - G


Lady Lotta vom Rehsprung - V4


Sira vom Teckeltraum  - SG


Umbra vom Teckeltraum - V4


Wilma von der Forstweihe - V4


Herzliche Glückwünsche an Ute Schubert und Anne-Greta Schricker!

31.05.2018

Wir gratulieren unserem Mitglied Angelika Kuck zu ihrem Erfolg auf der Klubsiegerausstellung des DTK 1888 e.V. am vergangenen Sonntag!

Hanna vom Rehsprung ist Klubjugendsiegerin (KJS) 2018

Mai 2018

Es wird ein Wanderpreis für den besten Ausstellungshund des NTK eines Jahres auf Antrag vergeben.

Richtlinien hierzu können ebenfalls bei Alfred Jakubik erfragt werden.

Mai 2018

Wer Interesse hat an der Prüfung Eignung im Saugatter (Esw) bitte bei Alfred Jakubik unter der Tel.-Nr. 04162/909277 melden. Es müssten hierfür allerdings 3 Hunde gemeldet werden.

Blütenfest in Jork 5. und 6. Mai 2018


Wir im Norden!

Unsere Teckelgruppe wird im Festumzug wieder mitmarschieren. Wer gerne mitmachen möchte, auch Gäste sind immer herzlich willkommen, der melde sich bitte bei Alfred Jakubik.

Treffpunkt ist an der St. Matthias Kirche, Am Kirchhof um 14:00 Uhr

01.03.2018

Wir finden es gut!

Dachshund jetzt auch online lesbar, dazu schreibt der DTK in seiner neuesten Ausgabe:

"Liebe Mitglieder,
ab sofort stellen wir Ihnen unsere Mitteilungsblatt "Der Dachshund" auch in digitaler Form zur Verfügung. Die März-Ausgabe 2018 finden Sie in unserem internen Bereich.
Wir hoffen, dass Ihnen dieser neue Service gefällt.
Viel Vergnügen beim Lesen und herzliche Grüße
Ihr DTK-Team"

www.dtk1888

19.11.2017

Am vergangenen Sonntag führte unser Mitglied Herbert Cohrs seinen Rüden *Achtern Diek's Butzeman* auf der Zuchtschau der DTK Gruppe Celle vor und erhielt von der Richterin Bärbel Feller erneut den Formwert V, herzliche Glückwünsche unsererseits an Familie Cohrs.


Ebenso gratulieren wir auch unserem Mitglied Angelika Kuck, die ihre rot gestromte Hündin Hanna vom Rehsprung vorstellte. Hanna ist 5 Monate und wurde schönstes Puppy der Schau.

13.11.2017

Wir gratulieren unserem Mitglied Ute Schubert herzlich zu den tollen Erfolgen auf der GW (German Winner) und WDS (World Dog Show) 2017 in Leipzig! Zwinger "VOM TECKELTRAUM"

( ZG mit Anne-Greta Schricker)

08.11.2017 German Winner Show

Jost vom Teckeltraum - GVetW VDH 2017 (German Veteran Winner)

Besitzerin: Ute Schubert

Bolle vom Teckeltraum - GVetW VDH 2017 (German Veteran Winner)

Besitzerin: Gerda Heinrich     


WDS - World Dog Show 2017

Jost vom Teckelraum - V2 Res. VCAC

Sira vom Teckeltraum (Jugendklasse) - V3

Besitzerin: Ute Schubert

Bolle vom Teckeltraum - VWW (Verteran World Winner) - V1 VCAC

Besitzerin: Gerda Heinrich




Zurück